Rechtsanwalt Felix Fehrenbach

Betroffene Fahrzeuge

Audi

Rückruf betrifft vor allem Audi

Das Kraftfahrtbundesamt hat bereits 200.000 PKW der Marke Audi zurückgerufen. Da in fast allen Modellen eine illegale Abschalteinrichtung eingebaut war, ist mit weiteren Rückrufen zu rechnen. Wird der Aufforderung, eine entsprechende Software aufzuspielen, nicht Folge geleistet, droht die Zwangsstillegung. Betroffen sind die Motoren EA189 (Euro 5), EA288 (Euro 5 und Euro 6), EA896 gen2 (Euro 5) und EA897 (Euro 5 und Euro 6):

Betroffene Modelle

  • Audi A1
  • Audi A3
  • Audi A3
  • Audi A4
  • Audi A4 (3.0 TDI )
  • Audi A5 (2.0 TDI )
  • Audi A5 (3.0 TDI)
  • Audi A6 (2.0 TDI)
  • Audi A6 (3.0 TDI)
  • Audi A7 (3.0 TDI)
  • Audi A8 (3.0 TDI)
  • Audi Q2 (1.6 TDI und 2.0 TDI)
  • Audi Q3 (2.0 TDI Quattro)
  • Audi Q5 (2.0 TDI)
  • Audi Q5 (3.0 TDI V6)
  • Audi Q7 (3.0 TDI V6)
  • Audi SQ 5 (3.0 TDI)
  • Audi TT (2.0 TDI)

Nach dem verbraucherfreundlichen Urteil des BGH gegen VW urteilen viele Gerichte zu Gunsten geschädigter Audi-Kunden. Wenn Sie  als Audi-Kunde vom Dieselskandal betroffen sind, haben Sie Anspruch auf Schadensersatz. Lassen Sie sich beraten - nehmen Sie auch Kontakt auf, wenn Ihr Modell nicht auf der Liste steht.


Copyright © 2020 Rechtsanwalt Felix Fehrenbach